Schlagwörter

, , ,

Der erste Media Monday im neuen Jahr, entsprechend auch die Fragen – beim ersten Lesen hätte ich so ziemlich alle mit Corona beantworten können, aber ich finde, davon hören wir alle mehr als genug, hier also meine Virus-freien Antworten:

1. Was ich mir für 2021 besonders wünsche, ist, dass sich endlich etwas Gewissheit im Bezug auf meine Zukunft einsetzt, da mir all die Unsicherheiten, Bewerbungen, Suchen nach Alternativen etc. (wortwörtlich) Kopfschmerzen bereiten.

2. Gute Vorsätze sind ja immer so eine Sache, aber ich habe mir vorgenommen, u.a. meinen Sportplan weiterhin aktiv mit drei- bis viermal die Woche durchzuziehen. Da das aber ein allgemeiner Vorsatz ist und sich über die letzten Monate dahin gesteigert hat, hat dieser auch ganz gute Chancen, zu überleben.

3. Trump kann sich dann bitte jetzt auch mal verziehen.

4. Auch wenn ich es schön fände, sieht es wohl so aus, als würde ich in nächster Zeit nicht besonders viel lesen und schauen können – zu viele andere, wichtigere Dinge, die anstehen.

5. Mein Optimismus lässt mich aber hoffen und ich freue mich, dieses Jahr zu erfahren, was die Zukunft so Erhofftes, Unerwartetes und/oder Schönes bringt (siehe auch Punkt 1).

6. Und das Schön(st)e an einem gerade erst frisch gestarteten Jahr sind wohl die Listen und Diagramme, die ich in Form von Excel-Tabellen und Jahresrückblicken für meinen Medienkonsum erstelle. ;)

7. Zuletzt habe ich u.a. die Serie The Sinner begonnen und das war eine gute Entscheidung, weil die erste Folge bereits sehr gut aussah.