Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Happy Pride Month! ^-^

Im Mai habe ich es sogar geschafft, zweimal am Media Monday (#358, #361) teilzunehmen, yay!

Das habe ich im Mai gesehen/gelesen (wie immer alles auf Englisch, es sei denn, es steht etwas anderes dabei):

Filme & Serien:

  • 05.05.: Moulin Rouge

  • 06.05.: The Man You Had In Mind

  • 11.05.: John Mulaney: Kid Gorgeous (Stand-Up Comedy)

  • 18.05.: Frozen (zum 2. Mal)

  • 21.05.: Deadpool 2

  • 31.05.: John Mulaney: New In Town (Stand-Up Comedy)

  • Merlin Staffel 1, Folge 2 (zum 2. Mal)

  • Sense8 Staffel 2, Folge 1

  • Supernatural Staffel 6, Folge 6-7

  • Brooklyn Nine-Nine Staffel 1, Folge 2-3

  • Grace and Frankie Staffel 1, Folge 1

  • One Day At A Time Staffel 2, Folge 8-10

  • Hannibal Staffel 1, Folge 7-9

Diesen Monat waren es: 4 Filme (3 neue), 13 Folgen (12 neue) + 2x Stand-Up-Comedy (Aufnahmen)

Deadpool 2 ist definitiv mein Highlight dieses Monats, so ein guter Film! John Mulaney finde ich sowieso genial, fand aber seine neueste Show Kid Gorgeous etwas besser als New in Town – die dazwischen fehlt mir noch. Moulin Rouge fand ich auch gut, The Man You Had In Mind war ganz nett und eine schönes Konzept, aber doch etwas langwierig. Frozen habe ich im Rahmen meines Studiums nochmal geschaut, im Hinblick auf Feministische Filmanalyse – und oh boy. Lustig und süß ist der Film auf jeden Fall, aber wenn man den mal von der feministischen Seite aus betrachtet eine kleine Katastrophe…

Ansonsten serienmäßig – überall ein bisschen weitergeschaut, von Grace and Frankie habe ich mal die erste Folge geschaut, sah eigentlich ganz interessant aus.

Top-Film(e): Deadpool 2, John Mulaney: Kid Gorgeous

Flop-Film(e)

Neuentdeckungen(Grace and Frankie?)


Bücher & Hörbücher/-spiele:

Leider der zweite Monat in Folge jetzt, in dem ich kein Buch/… beendet habe. Aber im Juni definitiv!

Im Moment lese ich: „DREAM ON – Marionetten“ von Nikolas Stoltz, „Eldest“ von Christopher Paolini

Im Moment höre ich: „Call Me By Your Name“ von André Aciman, „The Return of Sherlock Holmes“ von Arthur Conan Doyle, “Die Känguru Offenbarung“ von Marc-Uwe Kling